Sekundärbaustoffe - Unser Beitrag zu Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit

Bis zu 95% des Bauschutts gehen bei Ettengruber über Recycling und Aufbereitung in die Wiederverwertung.

Ihr Partner für Sekundärbaustoff

Ettengruber GmbH Recycling & Verwertung

Karl-Benz-Str. 5b, 85221 Dachau

Geschäftsführer: Michael Weiß
Mail: etten@ettengruber.de
Tel.: 08131/29279-0

Ansprechpartner: Sven Noack
Mail: etten@ettengruber.de
Tel.: 08131/29279-0

Sekundärbaustoffe für die Wirtschaftlichkeit

Produkt-Sortiment

RC-Beton in den Körnungen 0/8, 0/16, 8/16, 0/32, 16/32, 0/56, 32/56, 56/X mm, alle zertifiziert

RC-Mix in den Körnungen 0/8, 0/56 mm, alle zertifiziert

Mehrwertblöcke aus 100% rezyklierter Gesteinskörnung

Leitplanken aus RC-Beton (u.a. für hochwertige Bauzäune)

Gewusst wie ...

Die Verwendung von Sekundärbaustoffen senkt die Baukosten aufgrund günstigerer Baustoffpreise, geringerer Transport- und Annahmekosten. Sie sind unter Einhaltung festgelegter Einbaukriterien vielseitig und ohne nachteilige Veränderungen des Grundwassers einsetzbar.

Dies ist u.a. für RW1-Material im offenen und geschlossenen Einbau geregelt (UMS v. 28.8.19 StMUV und RC-Leitfaden 4.2).

Hierzu zwei Beispiele aus der Baustoff Recycling Bayern e.V. Broschüre zu den Einbaukriterien:

Quelle: Baustoff Recycling Bayern e.V.

Referenzen

In zahlreichen Projekten wurden Sekundärbaustoffe von Ettengruber bereits erfolgreich eingesetzt, z.B.

  • Berger Bau, B338 bei Freising – RC-Beton (2019/20)
  • Stadt München, ehemalige Bayernkaserne, Bodenfüllungen und Wände – RC-Beton und RC-Mix (2018-20)
  • Richard Schulz, A 99 – RC-Beton und RC Mix (2018)
  • Porr AG, Isarbrücke A 99 – RC-Beton (2018)
  • Bickhard Bau GmbH / STRABAG, Rastanlage Fürholzen A9 – RC-Beton und RC-Mix (2016-18)

Auch in den meisten Ettengruber-Baustellen setzen wir RC-Leitplanken zur Verkehrssicherung ein sowie Flüssigboden mit RC-Mix für temporäre Auffüllungen.

Baustoffrecycling für den Umweltschutz

Aktiver Klima- und Umweltschutz

Die Gewinnung von Sekundärbaustoffen aus dem selektiven Rückbau und die ressourcenschonende Aufbereitung sind generell spürbare Beiträge zum aktiven Klima- und Umweltschutz:

  • Förderung der Kreislaufwirtschaft: Bauschutt wird recycelt und als Produkt dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt.
  • Schonung der natürlichen Ressourcen wie Sand, Kies und Gesteinsmaterialien; dadurch auch geringerer Flächenverbrauch
  • Vermeidung von luft-, lärm- und klimawirksamen Emissionen durch weniger Transporte, gleichzeitig Reduktion der Verkehrsbelastung
  • Reduktion des Bedarf an Verfüll- und Deponiekapazitäten, dadurch Entlastung der ohnehin knappen Kapazitäten.

Gelebter Baustoff-Kreislauf | Heute Bauschutt Morgen Baustoff

Vom Bauschutt aus den Abbruchbaustellen …

… über das Recycling (stationär oder mobil) …

… zum Baustoff
und Fertigprodukt …

… für den erneuten Einsatz

Gesicherte Qualität, zertifizierte Produkte

Prüfung im mobilen Baustofflabor

Im mobilen Baustofflabor bringen wir Prüfgeräte und Verfahren auf die Baustelle, so sparen wir bei der Materialprüfung Zeit und Geld.

Schnell und effektiv erhalten wir Aussagen über Materialeigenschaften zur Steuerung der Qualität.

Mit unseren geprüften und zertifizierten Sekundärbaustoffen sind für Sie die Einzelfallprüfung vor Einbau und wasserrechtliche Erlaubnis hinfällig.
Dadurch sparen Sie sich Probenahmen, Behördengänge sowie viel Zeit und Geld!

QUBA Zertifizierung

Die QUBA (Qualitätssicherung Sekundärbaustoffe GmbH) zertifiziert mineralische Ersatzbaustoffe deutschlandweit einheitlich.

Damit kann Ettengruber den Kunden seine hochwertigen RC-Baustoffe für ihre Baumaßnahmen mit einer anerkannten deutschlandweiten Zertifizierung zur Verfügung stellen.